Springe zum Inhalt

Assistierte Ausbildung AsA

Ausbildungsplatz - und nun?

Auszubildende sind die Fachkräfte von morgen.
Diese Binsenweisheit kennen wir Alle.

Aber was tun, wenn nicht der Wunsch-Azubi vor der Tür steht?

Was tun, wenn Sie als Betrieb auch Jugendlichen mit schlechten Zeugnissen oder ohne Schulabschluss die Chance auf einen Ausbildungsplatz  geben möchten?

Was tun als Auszubildender oder Auszubildende, wenn es Problem in der Ausbildung gibt?

Hier kann die Assistierte Ausbildung weiterhelfen.

Unterstützung durch die Assistierte Ausbildung

Mit der assistierten Ausbildung werden  Betrieb und Auszubildende vor oder während der Ausbildung intensiv begleitet.
Sowohl das Unternehmen als auch der oder die Auszubildende  erhalten Unterstützung - individuell an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst.

Der Betrieb bekommt beispielsweise Hilfe bei:

  • Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses (auch durch Begleitung im Betriebsalltag)

Auszubildende erhalten Unterstützung durch:

  • Wissensvermittlung in Allgemeinbildung oder in Fachtheorie
  • Sprachunterricht
  • Hilfe bei Problemen im sozialen Umfeld

Sie haben Interesse?

Rufen Sie uns an. Unsere Mitarbeiterin Frau Heike Völker hilft Ihnen weiter. Sie erreichen Sie unter der Nummer 0531 35 00 87 oder unter voelker@zhb-braunschweig.de .Gerne können Sie auch unser Faltblatt herunterladen

Download (PDF, 93KB)

oder Sie informieren sich bei der Bundesagentur für Arbeit  Flyer zur assistierten Ausbildung.

Gut zu wissen!

Für Sie fallen keinerlei Kosten an. Diese trägt Ihre Agentur für Arbeit oder Ihr Jobcenter.