Springe zum Inhalt

Aktuelles

Draußen wird es schnell dunkel, außerdem weihnachtet es und wir lieben Kerzen in allen Größen:
Tipp: Teelicht in dicke Kerzen stellen:

Leider brennen dicke Kerzen oft nur in der Mitte ab, so dass das äußere "Wachs-Gerüst" stehenbleibt. Stellen Sie dann ein Teelicht hinein, leuchtet die Kerze wieder wunderschön. Das Teelicht können Sie immer wieder erneuern.

 

 

Bevor die Advents- und Weihnachtszeit richtig beginnt, hier noch einmal eine Alternative zu Zimt, Marzipan und Co.: eine einfache und frische Zitronentarte, die nicht nur bei heißen Sommertemperaturen schmeckt.

Für den Teig:
200 g Mehl
125 g Butter
75 g Zucker
Mark einer Vanilleschote
Saft von ½ Zitrone
Alle Zutaten gut miteinander verkneten, zu einem Teig verarbeiten und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen!

ca. 2/3 des Teiges in einer Tarte-Form oder in der Springform fest auslegen. Den restlichen Teig zu einer Rolle formen und einen Rand aufbauen.

 

Für den Guss:
4 Eier Trennen, Eiweiß steif schlagen
200 g Frischkäse
200 g Creme Fraîche
Saft und Schale einer Bio-Zitrone
100 g Zucker
2 EL Speisestärke
Zutaten mit dem Eigelb gut verrühren, Eiweiß vorsichtig unterheben und auf dem Teigboden verteilen.
Anschließend die Tarte bei 180°C (Ober-/Unterhitze, vorgeheizt) ca. 30 – 40 Min. backen.

 

Dazu schmeckt süße, steif geschlagene Schlagsahne, die zusätzlich auch mit Vanille oder anderen  Gewürzen abgeschmeckt werden kann.

Pestoblume

Zutaten:

  • 400ml Wasser
  • 10g Hefe
  • 2 TL Salz
  • 700g Weizenmehl (Typ 405)
  • 4 EL Olivenöl
  • 250g Pesto

 

Zubereitung:

Wasser mit der Hefe und dem Salz verrühren, etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Hefewasser mit Mehl und Olivenöl zu einem elastischen Teig verkneten. Diesen etwa zwei Stunden abgedeckt gehen lassen (er sollte sich etwa verdoppelt haben).

Den Teig in drei Teile teilen und rund ausrollen. Nun das erste runde Teigstück auf den Boden einer Springform geben (diesen am besten mit Backpapier auskleiden) und den Teig mit der Hälfte des Pestos bestreichen. Diesen Schritt wiederholen. Als letztes das dritte Stück Teig auflegen.

Nun ein Glas mittig auf dem Teig platzieren, dann mit einem Messer bis zum Glas durch alle Schichten hindurch in 16 gleich große Stücke teilen.

Mit beiden Händen zwei nebeneinander liegende Teigstränge zweieinhalb Mal um sich selbst drehen, Enden zusammendrücken und nach unten einschlagen. Mit restlichen Teigsträngen wiederholen. Abdecken und noch einmal 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 200°C vorheizen. Pestoblume ca. 25 Minuten backen.

Das Rezept lässt sich auf verschiedene Arten variieren, indem man zum Beispiel zwei unterschiedliche Sorten Pesto benutzt oder Kräuterbutter.

Zur besseren Erklärung der Zubereitung gibt es auf Youtube ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=JPfynIBvOLY

Herbstliche Tischdekorationen aus Zierkürbissen

Zierkürbisse lassen sich auf vielfältige Weise zu Dekorationszwecken einsetzen.

Mithilfe eines scharfen Messers und/oder eines Löffels lassen sie sich aushöhlen und mit einem kleinen Glas und ein paar Schnittblumen zu einer außergewöhnlichen Vase umfunktionieren. ...weiterlesen "Tipp der Woche: Herbstliche Tischdekorationen aus Zierkürbissen"

Kürbisse sind Zauberkünstler

Man kann Kürbisse kochen, grillen, backen, pürieren, verzieren, aushöhlen, Gesichter hineinschnitzen und und und.

Außerdem gibt es eine schier unübersehbare Artenvielfalt von Speise- und Zierkürbissen, da fällt alleine schon die Auswahl schwer.

Und - Kann man eigentlich auch alle Kürbissorten essen?

In unserem heutigen Tipp der Woche zeigen sich Kürbisse einmal von ihrer freundlichsten Seite.

...weiterlesen "Tipp der Woche: Kürbisse die Alleskönner"

Eine persönliche Empfehlung

Im Tipp der Woche gibt es dieses Mal eine persönliche Empfehlung - quasi einen Geheimtipp - für leckere Kuchenrezepte. Noch keine Idee für die nächste Geburtstagstorte? Auf dieser Internetseite findet jeder Inspiration für das Backen und jede Menge Rezepte. Eine persönliche Empfehlung der Website-Chefin aus dem ZHB:

...weiterlesen "Tipp der Woche: Zitronen-Tarte"

Kürbiszeit im Herbst

Am 22. September beginnt offiziell der kalendarische Herbst. Und für welches Gemüse ist diese Jahreszeit besonders bekannt? Für den Kürbis. Deswegen gibt es in diesem Tipp der Woche ein Rezept für eine herbstliche Kürbissuppe.

...weiterlesen "Tipp der Woche: Kürbissuppe"

Lecker im Spätsommer: frischer Pflaumenkuchen

Ein tolles Rezept zum Backen! Der Kuchen ist einfach und schnell gemacht und sehr lecker! Alle Zutaten und die Zubereitung gibt es im Tipp der Woche. ...weiterlesen "Tipp der Woche: Frischer Pflaumenkuchen"

Antipasti - eine italienische Vorspeise

In diesem Tipp der Woche gibt es das Rezept für leckere Antipasti, die schnell und ohne großen Aufwand zubereitet werden. Fertig eignen sich Antipasti nicht nur als Vorspeise, sondern auch als perfektes Mitbringsel für den nächsten Grill-Abend. ...weiterlesen "Tipp der Woche: Leckere Antipasti"