Springe zum Inhalt

Aktuelles

Ist Kurzurlaub wirklich Erholung?

Beim Kurzurlaub scheiden sich die Geister: Zum einen kann es sehr stressig sein, denn Packen und Fahren sind manchmal sehr nervig. Andererseits kann eine andere Umgebung der Erholung dienen.  Was sagen Fachleute?

Stressforscher antworten klipp und klar: Wie erholsam ein Urlaub ist, hängt nicht von seiner Dauer ab. Es ist für Ihre Erholung wichtiger, wie Sie den Urlaub erleben, als wie lange die Ferien dauern. Nutzen Sie also die Ferienzeit und Ihren Kurzurlaub in vollen Zügen aus!

 

Tipp der Woche: Zeit gewinnen - durch wegwerfen, durch verschenken

Alte Zeitungen, Zeitschriften und auch alte (gelesene?) Bücher nehmen nicht nur Platz weg, sondern besetzen auch wertvollen Raum in Ihrem inneren Zeitbudget.

Rechnen Sie so:

Um eine 1 cm dicke Zeitschrift zu lesen, brauchen Sie im Durchschnitt 3 Stunden. Mit dem Wegwerfern eines 1 m hohen Stapels gewinnen Sie über einen Monat Zeit!

Ähnliches gilt für ungehörte CDs, Briefmarkenalben, die keinen leidenschaftlichen Sammler haben.

Altes Spielzeug, mit dem keiner mehr spielt bzw. wenn die Sachen zu schade zum Wegwerfen sind, verschenken sie diese doch!

Freude schenken

Das macht nicht nur dem Geschenkten, sondern auch dem Schenkenden eine Freude, wenn man weiß, dass die Dinge entsprechend genutzt werden.

 

Es ist Frühling, der Rhabarber wird als frische Ware überall angeboten. Warum also nicht mal wieder etwas Leckeres backen: Unser Vorschlag sind Rhabarberschnitten mit Vanillecreme. - Viel Spaß beim Nachbacken:

700 g Rhabarber

waschen, putzen, in 2 cm lange Stücke schneiden

250 g weiche Butter

200 g Zucker

schaumig rühren

6 Eier (Größe M)

nacheinander unterrühren

300 g Marzipan

400 g Mehl

2 TL Backpulver

120 ml Milch

hinzufügen und unterrühren

 

Rührmasse auf dem Backblech verteilen und mit dem Rhabarber gleichmäßig belegen.

 

zweite Schiene von unten

Ober- +Unterhitze: 180 °C

ca. 20 Min.

Vanillecreme:

12 Blatt Gelatine – einweichen

1 L Milch

2 PK Vanillepudding

100 g Zucker

Vanilleflammeri kochen, Gelatine hinzugeben, auflösen,

750 ml Sahne, steif schlagen

unter den Flammeri vorsichtig rühren und wenn es beim Abkühlen dicklich wird, auf dem Kuchen verteilen. Danach ca. 2 – 3 Stunden kalt stellen.

 

Metalle reinigen

Es gibt im Supermarkt eine große Anzahl von handelsüblichen Reinigungsmitteln, um angelaufene Metalle zu reinigen und zu pflegen. Da steht dann schnell einmal eine stattliche Anzahl von Flaschen und Tuben im Putzmittelschrank und nehmen viel Platz weg.  Zusätzlich belasten manche Reinigungsmittel  die Umwelt oder rufen Hautirritationen oder andere gesundheitliche Schäden hervor.  Trotzdem wäre es schade, wenn der schöne Schmuck, das edle Silberbesteck oder die dekorative Kupferkanne im Schrank bleiben müssen, weil sie unansehnlich geworden sind.

Metalle zu reinigen und zu pflegen ist gar nicht so schwer.

Wir zeigen Ihnen unsere Lieblings-Tipps. ...weiterlesen "Tipp der Woche: Neuer Glanz auf lieben Stücken"

Fruchtige Rhabarber-Muffins

Auch wenn das Wetter es noch nicht jeden Tag zeigt, der Kalender steht längst auf dem Monat Mai. Im Tipp der Woche gibt es daher ein Rezept, dessen wichtigste Zutat im Mai geerntet wird: Rhabarber.

...weiterlesen "Tipp der Woche: Rhabarber – Muffins"

Schokoladen-Sünde ?!

Für alle Schokoladenjunkies gibt es dieses Mal einen ganz besonderen Tipp der Woche: ein Rezept für eine schokoladige Sünde, die teuflisch gut schmeckt und besonders bei schlechtem Wetter für gute Laune sorgt. ...weiterlesen "Tipp der Woche: Teuflische Schokoladentorte"

Der Tipp: Lagerung von Äpfeln und Bananen

Bananen und Äpfel haben eine entschiedene Gemeinsamkeit, beide verströmen über ihre Stiele das Reifegas Ethylen . So kriegen Bananen schnell braune Flecken, wenn man sie zu lange liegen lässt und Äpfel werden mürbe. Bei Bananen kann man diesen Reifeprozess verlangsamen, in dem man den Stiel mit einem Stück Folie umwickelt. So kann das Gas Ethylen nicht austreten und die Bananen bleiben länger frisch behalten ihre sonnengelbe Farbe. Wegen des Reifegases sollte man Äpfel übrigens nie zusammen mit Birnen aufbewahren, denn Ethylen wirkt auch auf diese und die Birnen erhalten schnell braune Flecken.

Der Geheimtipp: So wird unreifes Obst schneller reif.

Der Reife-Effekt durch das Ethylen lässt sich auch umdrehen: Wenn anderes Obst wie z.B. Kiwis oder Aprikosen noch nicht reif genug sind, kann man die unreifen Früchte einfach zusammen mit einem Apfel in eine Papiertüte stecken. Denn dann wirkt das ausströmende Gas des Apfels auf das andere Obst und bringt es so schneller zum Reifen. Einfach, schnell und ohne viel Aufwand.

Die Erfindung des Kühlschranks

Der Kühlschrank und seine Vorgänger erleichtern die Aufbewahrung von Lebensmitteln und mittlerweile ist in jedem Haushalt mindestens ein Kühlschrank zu finden. Obst, Gemüse, Wurst, Käse, Eier, Milch, Säfte und Getränke - die Liste der Dinge die im Kühlschrank gelagert werden, ist lang. Im Tipp der Woche erfährt man heute nicht nur ein bisschen über die Geschichte des Kühlschranks, sondern auch wie Obst und Gemüse im wichtigsten Schrank der Küche richtig gelagert werden und sich so noch länger halten.

...weiterlesen "Tipp der Woche: Obst und Gemüse im Kühlschrank richtig lagern"