Springe zum Inhalt

Tipp der Woche: 1. Übung für mehr Dankbarkeit

"Dankbarkeit lernen - glücklicher Leben"
Es wirkt sich positiv auf Wohlbefinden und Gesundheit aus, öfter mal dankbar zu sein. Quelle: Fa. Evers - Gesundheitnews vom Januar 2019:

 

Übungen für mehr Dankbarkeit im Leben

Dankbarkeit kann man ähnlich trainieren wie einen Muskel. Das bedeutet auch:
Ebenso wie beim Sport darf man nicht erwarten, dass dieser Muskel von heute auf morgen wächst, sondern muss ihm Zeit geben. Folgende Übung hilft dabei, häufiger dankbar zu sein.

1. Ein Dankbarkeitstagebuch führen

Als besonders wirksam hat es sich erwiesen, vor dem Schlafengehen den Tag Revue
passieren zu lassen und in einem Notizbuch aufzuschreiben, wofür man dankbar war:
Das können kleine Dinge wie erholsamer Schlaf oder ein guter Kaffee sein, aber
auch besondere wie ein tolles Konzert. Um den Fokus nachhaltig zu verändern, ist es wichtig, diese Übung jeden Abend zu machen – auch an Tagen, an denen so gar
nichts nach Plan gelaufen ist.