Springe zum Inhalt

Tipp der Woche: 5. Übung für mehr Dankbarkeit

"Dankbarkeit lernen - glücklicher Leben"
Es wirkt sich positiv auf Wohlbefinden und Gesundheit aus, öfter mal dankbar zu sein. Quelle: Fa. Evers - Gesundheitnews vom Januar 2019:

Übungen für mehr Dankbarkeit im Leben

Dankbarkeit kann man ähnlich trainieren wie einen Muskel. Das bedeutet auch:
Ebenso wie beim Sport darf man nicht erwarten, dass dieser Muskel von heute auf morgen wächst, sondern muss ihm Zeit geben. Folgende Übung hilft dabei, häufiger dankbar zu sein.

5. Sich selbst wertschätzen
Dass unser Körper funktioniert, dass wir bestimmte Fähigkeiten haben und dass wir
schon viele tolle Dinge erlebt haben, ist nicht selbstverständlich. Mit einigen Fragen
können wir uns das immer wieder bewusst machen: Wofür danke ich meinem
Körper? Welche Stärken haben mir schon in schwierigen Momenten geholfen oder
schöne Erfahrungen ermöglicht? Für welche Entscheidungen in der Vergangenheit bin ich mir dankbar? Sich hin und wieder einen Moment der Ruhe zu nehmen und
die Antworten aufzuschreiben ist wichtig. Denn: Wenn es um Dankbarkeit geht,
denken wir oft an andere Menschen und vergessen dabei den Blick in den Spiegel.