Springe zum Inhalt

Tipp der Woche: Ein frisches Osternest

Tipp zur Vorbereitung der Osterfeiertage: das Osternest

Der Oster-Countdown läuft, in drei Wochen kommt schon der Osterhase. Im Tipp der Woche gibt es daher einen Deko-Tipp für ein kleines Osternest, das pünktlich zum Osterfest "fertig" ist.

Ein frisches Osternest für Familie und Freunde

Dieser Deko-Tipp für das Osterfest braucht circa eine Woche Vorlaufzeit. Je nachdem, wann das Osternest fertig sein soll, lohnt es sich rechtzeitig anzufangen. Dafür füllt man circa eine Woche vor dem Ostertag etwas Blumenerde in eine große Schale oder in ein mit Folie ausgelegtes Körbchen. Die Erde danach mit Kresse-Samen bestreuen und gut feucht halten. Die Schale oder das Körbchen an ein helles warmes Plätzchen stellen.

Das Osternest zum Osterfest

Bei einfacher Pflege wächst die Kresse wie von alleine und pünktlich zum Osterfest ist das Osternest dann auch schon fertig. Besonders dekorativ wird es, wenn man noch unterschiedliche Ostereier in das Nest hineinlegt. (Wahlweise natürlich Schokoladeneier oder gefärbte oder bemalte Hühnereier.) Das Osternest kann nach den Ostertagen übrigens problemlos "recycelt" werden, denn die Kresse kann in der Küche natürlich einfach verarbeitet und gegessen werden.

Weitere Tipps für Ostern

Mit diesem unkonventionellen Tipp für ein Osternest, gibt es auf dem Ostertisch schon mal ein kleines Oster-Highlight. Im nächsten Tipp der Woche gibt es noch weitere kleine Deko-Tipps, um den Ostertisch zu verschönern. Dann kann das Osterfest auch kommen. 🙂