Springe zum Inhalt

Tipp der Woche: Schuhe richtig pflegen

Tipp der Woche: Schuhe richtig putzen und pflegen

Gerade in der kalten und nassen Jahreszeit leiden unsere Schuhe. Sie müssen daher besonders gepflegt werden. Mit diesen Tipps ist die Schuhpflege einfach, aber wirkungsvoll.

Schmutzentfernung bei Schuhen

Bei nassen Schuhen Schmutz und Dreck mit einem Tuch grob entfernen. Mit einer Schuhbürste nacharbeiten. Schuhe mit Zeitungspapier ausstopfen und trocknen lassen. Das Zeitungspapier regelmäßig austauschen, da es sich schnell vollsaugt. Auch an die Ledersohlen denken, und die Schuhe auf die Seite legen.

Zum Trocknen sollten Lederschuhe nie an die Heizung oder in die Sonne gestellt werden, da das Leder brüchig und hart wird. Die Schuhe werden damit unansehnlich und unbequem.

Was tun bei Wasserrändern?

Rohe Zwiebeln entfernen hässliche Wasserränder von glattem Leder. Mit einer Zwiebelhälfte die Stelle einreiben, einwirken lassen. Mit etwas Wasser nachwichen und mit einem weichen Tuch polieren.

Damit Lederschuhe lange schön bleiben, brauchen sie regelmäßig Pflege. Pflegeprodukte aber bitte immer nur auf trockenen Schuhen anwenden.

Glattleder mit einer Bürste oder einem feuchten Tuch von grobem Schmutz und Staub befreien. Anschließend farblich passende Schuhcreme mit einem weichen Baumwolltuch verreiben  und einziehen lassen. Erst wenn keine feuchten Stellen mehr auf dem Leder zu sehen sind, nachpolieren.

Veloursleder-Schuhe

Bei Velours- oder Rauleder – Schuhen muss vor der Pflege der Schmutz entfernt werden. Dazu eignet sich eine Spezialbürste. Bei Wasserrändern auf Veloursleder hilft ein Spezialradierer. Damit lassen sich Wasserränder einfach wegrubbeln. Hartnäckige Salzränder können mit etwas Flüssigwaschmittel behandelt werden. Anschließend Schuhe gut trocknen lassen und ein spezielles Velourslederspray entsprechend der Herstellerangaben auftragen und wieder trocknen lassen.

 

(Quelle: Yvonne Willicks, Meine 111 besten Haushaltstipps)